EIS 2000

 

Wussten Sie, dass unser Eis gekocht wird?

Seit den 50er Jahren stehen die Namen DeCesero und DeBona für leckeres Eis. Nach gut gehüteten Familienrezepten stellen die gelernten Eiskonditoren der Familie jeden Tag aufs Neue leckere Erfrischungen her. Bei der Herstellung ist nicht nur die Hygiene sehr wichtig. Auch bei den Zutaten wird auf gute Qualität geachtet.

So kratzt zum Beispiel der Chef persönlich mehrere echte Vanillestangen für sein Vanilleeis aus.

Alle Zutaten werden gut verrührt und in die Eismaschine - das Herzstück in der Eisküche - gefüllt. Hier wird die Masse erst auf ca. 80 Grad erhitzt und danach wieder abgekühlt bevor sie im Eisbehälter landet. Der frischen Eismasse werden dann, je nach Sorte, Nüsse, Kakao, Früchte oder andere Leckereien zugefügt.

Generell unterscheidet man zwischen Frucht-Eis und Milch-Eis. Hierzu gibt die Speiseeisverordnung folgende Zusammensetzung vor:

Frucht-Eis muss mindestens 20% Obstfruchtfleisch, Fruchtmark oder Fruchtsaft enthalten. Milch-Eis muss mindestens 70% Milch enthalten.

Der reine Ernährungswert unseres Eises ist allerdings von der Sorte abhängig. Somit ergibt sich, dass eine Kugel Frucht-Eis circa 100 kcal enthält, 1 Kugel Milch-Eis schlägt circa mit 170 kcal zu Buche.